Aus Klein wird Groß & Deutsche Meisterschaften wir kommen

Geschrieben von RS am in Allgemein

MMM Jugend 2014

Glückwünsche über Glückwünsche an Raffaele. Die Ersten dürften sicher kurz nach 0.00 Uhr eingegangen sein. Die Nächsten folgten weit vor dem Aufstehen auf der Fahrt ins thüringische Waltershausen. Den Kuchen steuerte Samuel bei, den er mit kleiner Hilfe vorbereitet hatte.
Die aktuellsten Cyber-Informationen, Biederitz reise mit regional- und oberligaerfahrenen Jungs an, brachten den Coach zum Grübeln. Nicht immer soll man was drauf geben.

Aber schon beim Einspielen wurde offensichtlich, dass die Jungs aus dem anhaltinischen Biederitz wissen, wie man mit der Kelle umgeht. Knappe Matches würde es geben, starke Nerven dazu gebraucht. Den ersten Bigpoint verbuchte Raffaele, der taktisch clever im Duell der Einser glänzte. Rafael legte zum komfortablen Zwischenstand von 5:3 nach. Justin nahm im Zweiten Auszeit, gewann ihn und führte somit 2:0 nach Sätzen. Das Adrenalin der Außenstehenden pegelte sich langsam ein und die Betreuergilde aus Biederitz war verstummt. Jedoch hatte keiner die Rechnung mit Justin gemacht, der fortan nur noch an der Bande turnte. Die Satzpredigt verhalf zu keiner nennenswerten Besserung. Samuel spielte am Nachbartisch den ersten Satz gut, vergaß jedoch leider, den Sack zu zumachen. Ein ratloser Justin entdeckte im Entscheidungssatz bei 1:7 !, dass er ja auch mal wieder Vorhandtopspin am Tisch spielen könnte. Fragt ihn am Besten selbst, falls ihr ihn mal in der Halle seht, welche Eingebung ihn dazu bewegt hat. Das Mittel nun wieder klar vor Augen, verkürzte er den Abstand. Die Verlängerung war dann wirklich nichts für Schwache, der Jubel nach dem Sieg um so größer. Zuvor wurde das thüringische Team aus Hildburghausen deutlich mit 6:0 bezwungen. Nun geht es für unsere Jungs zu den Deutschen Meisterschaften. GLÜCKWUNSCH !!!
Der ungeschlagene Raffaele krönte damit seinen Tag, wurde zum „Großen“ Raffaele und das nicht nur aus sportlicher Sicht. Die Party gab’s bis in den Morgengrauen bei PAPA HEMINGWAY. Ich glaube nicht, dass RBL solch eine Gute hinbekommen hat.

PS. Die Sachsen haben bei den Mitteldeutschen Mannschaftsmeisterschaften komplett
abgeräumt. Glückwunsch auch an diese Mannschaften. Die Ergebnisse könnt ihr euch
unter dem Link ansehen.

image

Verfasser: Steffen Gaßmann

Trackback von deiner Website.

Kommentare (2)

  • Herminator

    |

    Gratuliere Euch zu dieser grossartigen Leistung!! Viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften. Zeigt Allen zu was ein Fuchs im Stande ist!!

    Antworten

  • Leipziger Tischtennisverein Leutzscher Füchse e.V. Nervösität, Anspannung, Mut - DMM 2014 Jugend - LTTV Leutzscher Füchse

    |

    […] Der letzte Schritt zu den lang ersehnten Deutschen Meisterschaften waren die Mitteldeutschen. Hier ging es nach Walterhausen (Thüringen). Wieder ein relativ leichter Vorrundengegner, der Hildburghausen, die sie zu 0 niedermetzelten. Danach wurde es immens schwieriger. Der Gastgeber Biederitz wollte nicht so leicht den Sieg aus der Hand geben. Trotzdem setzten sie sich mit 6:3 und einem ultraknappen Entscheidungsspiel von Justin mit 15:13 im letzten Satz durch. Anschließend konnte Raffaele bis in den frühen Morgenstunden seinen Geburtstag feiern. Beitrag: “Aus Klein wird Groß & Deutsche Meisterschaften wir kommen” […]

    Antworten

Kommentieren